friemelbox ist 5 Jahre alt!

5 Jahre friemelbox
Eure Bewertung
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

 

Ich freue mich gerade riesig, denn mein Blog friemelbox besteht nun bereits seit 5 Jahren. Und das ist noch nicht alles, denn genau auch seit 5 Jahren habe ich mit dem Nähen begonnen. Es macht mir immer noch riesigen Spass wie beim ersten Mal.

In dieser Zeit habe ich unheimlich viel gelernt und mich weiterentwickelt. Da haben mich selbstverständlich auch viele hilfsbereite und liebe Menschen begleitet, welchen ich allen dankbar bin für die Motivation, ihre Erfahrungen und deren offene Meinung, welche sie oftmals mit mir geteilt haben. 

Meine Reise durch die Nähwelt

Meine Reise durch die Nähwelt hat auch schon einige Meilensteine hinter sich. Begonnen hat alles mit Vorhängen, welche ich für die Küche wollte. Ich hatte damals noch keine Nähmaschine und habe mir die von meiner Mutter ausgeborgt. Mir hat es sehr viel Spass gemacht, diese vorhänge zu nähen, sodass ich mich entschieden habe, gleich noch Überzüge für die Sitzbank zu nähen, sodass gleich alles passt. Das war der Moment, in dem ich mich ins Nähen verliebt hab. Und das aller Tollste war, dass ich die Nähmaschine von meiner Mutter behalten durfte!

Taschen nähen

Im Internet hab ich mich dann nach einfachen Projekten umgeschaut, welche ich umsetzen konnte und bin bei Taschen hängengeblieben. Zwar nicht sehr lange aber immerhin ungefähr ein halbes Jahr lang hab ich mir doch die eine oder andere Tasche genäht wie Strandtaschen, Handtaschen und Kulturbeutel.

Kleidung nähen

Meine beiden Jungs waren zu der Zeit 9 und 10 Jahre alt. Irgendwie hat es mich unheimlich gereizt, für die beiden Kleider zu nähen. So habe ich begonnen, mich an Jersey und Sweat zu wagen. Es hat mir auf Anhieb den Ärmel eingezogen. Damit ich dann auch tolle Kleidung nähen konnte, habe ich mir nach kurzer Zeit eine Overlock und Coverlock gekauft. Und so haben sie die Schränke meiner Söhne rasant mit neuer, selbstgemachter Kleidung gefüllt. Aber auch ab und zu ist auch für mich was von der Nadel gehüpft. 

Um nicht nur gemusterte oder uni Stoffe zu vernähnen, habe ich mir einen Silhouette Cameo Plotter gekauft, um die Shirts und Pullover aufzuhübschen. Da bin ich bis zu Strassdeko gekommen und hab eigentlich so ziemlich alles ausprobiert und umgesetzt

Patchwork / Quilten

Nun sind die beiden Jungs schon 14 und 15 und wollen nicht mehr so viele selbstgenähte Kleider (ausser Shirts) und es war wieder an der Zeit, mich weiter zu orientieren und so bin ich beim Patchwork / Quilten angelangt. Ich habe bereits schon unheimlich viele Teile genäht und auch verschenkt. Tischdecken, Bettüberwurf, Kuscheldecken, Kissenüberzüge und und und sind bereits entstanden.  Um auch immer noch viel Spass daran zu haben, gönnte ich mir eine neue Nähmaschine von Bernina und so musste die alte Dame von meiner Mutter weichen (denn sie hatte definitiv ausgedient). 

EPP (English Paper Piecing)

Ich nähe nicht nur mit der Nähmaschine Patchwork, sondern habe auch seit etwa einem Jahr mit EPP (English Paper Piecing) begonnen. Auch das macht unheimlichen Spass und ich kann es sogar überall mit hin nehmen, wo mich meine Nähmaschine nicht begleiten kann. Ich muss also nie wieder aufs Nähen verzichten. 

Ich bin mir sicher, dass noch viele Jahre mit friemelbox folgen werden und ich noch dies und das dazulernen werde. An alle, die mich auf meinem Weg begleiten möchte ich meinen Dank ausdrücken. 

Bitte folgt und liked meinen Blog:
Follow by Email
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Leave your reply