Norwegischer Pullover mit kostenloser Anleitung

Norwegischer Pullover

Norwegischer Pullover für meinen Sohn

Vor ungefähr einem Monat kam mein Sohn zu mir und hat mich gefragt, ob ich ihm einen #Pullover #stricken kann und hat mir sein Handy ins Gesicht gehalten mit einem Foto. Ehrlich gesagt, war ich etwas erstaunt, dass er sich so ein Muster gewünscht hat aber Mama kann ja nicht nein sagen. Also hab ich mir die Wolle bestellt. Nach 2 Tagen konnte ich dann auch endlich loslegen. Ein norwegischer Pullover ist sonst immer aus kratzender Wolle gestrickt. Das war mir aber sehr wichtig, dass das nicht der Fall ist, denn mein Junior soll das Schmuckstück auch anziehen. Ich habe darauf geachtet, dass ein Teil aus Merinowolle besteht, kommt zwar etwas teurer, lohnt sich aber schlussendlich schon. 

Der Pullover hat fast keine Nähte und wird rund gestrickt, also alles rechts. Das macht es noch einfacher… Beim Muster hat man nie mehr als 2 Farben gleichzeitig zu verstricken, was es auch noch sehr angenehm machte. Bei einigen Reihen wurde ich dann doch etwas gefordert, denn jede Masche wurde abwechselnd mit einer anderen Farbe gestrickt. Das ewige Wechseln hat eine Runde zeitlich massiv in die Länge gezogen.

Das Einzige, das nicht so Spass gemacht hat, war das Vernähen der Fäden am Schluss. Aber nach einer Stunde war das auch erledigt. Mein Sohn hat auf jeden Fall unheimlich Freude daran und zieht ihn nur noch 

Das kostenlose Strickmuster „Dalvik“ von von DROPS design könnt ihr hier herunterladen (Grösse S-XXXL). Da gibt es auch eine sehr gut verständliche Anleitung. Es gibt auch die passende Mütze dazu. Die werde ich im Herbst auch noch stricken, da ich doch einige Knäuel übrig habe. Jetzt freue ich mich aber erst mal auf den Frühling und Sommer und weigere mich, Wintersachen zu stricken 😁.

Übrigens könnt ihr auch mal bei meinen anderen gestrickten Werken (hier Socken) gerne mal vorbeischauen und vielleicht inspirieren lassen. 

Leave your reply